Griechisch inspirierter Teller

Manchmal dümpeln im Kühlschrank ein paar Sachen rum, die weg müssten. Bei mir sind es ein Rest vom Schweinefilet vom Geschnetzelten (zu wenig für 2 Portionen), 1 Schweinerückensteak (auch zuwenig für 2) und ein Schafskäse.

Daraus mache ich einen griechisch inspirierten Teller. Das Schweinesteak wird in Stücke geschnitten, mariniert in Oel, Oregano, Chili, Knoblauch und tasmanischen Pfefferblättern. Aufgespiesst und gebraten wird das der Souvlakispiess.

Das Schweinefilet wird im Schmetterlingsschnitt ausgeschnitten, plattiert und erstmal in Gyrosgewürz mit Johurt und Knoblauch mariniert. Dann mit einem Stückchen Schafskäse gefüllt und zu Röllchen  gewickelt.

Der Schafskäse durfte zusammen mit den Souvlaki in der gleichen Marinade für ein paar Stunden baden. Dann wurde er paniert und ausgebacken.

Dazu ein Tzatziki aus griechischen Joghurt mit etwas Quark, Olivenoel, Knoblauch, Salz und Pfeffer und Paprikareis.

Dem Salat fielen die Resttomaten und 3 Radieschen zum Opfer. Und der Pflücksalat auf der Terasse war froh ein paar Blätter zu verlieren.

Nun rasch noch ein Pita Brot gebacken und fertig ist der griechisch inspirierte Teller

Guten Appetit !
 
Published in: on 10. Juni 2011 at 05:30  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2011/06/10/griechisch-inspirierter-teller/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: