Sauerampfer-Kartoffelpüree mit geräucherter Forelle

Das Thema der Gärtnerin ist in diesem Monat der Sauerampfer.
Der Sauerampfer gehört schon seit vielen Jahren zu meinem jährlichen Kräutersortiment. Bisher habe ich ihn allerdings immer nur als Beigabe zum Salat oder in Kräuterbutter verwendet. Zeit etwas Neues auszuprobieren.

Sauerampfer-Kartoffelpüree mit gebratenem grünen Spargel und warmen Räucherforellenfilets

Als erstes gibt es heute ein Sauerampfer-Kartoffelpüree. Es ist simpel zu machen und hat doch, wegen des Sauerampfers, einen sehr besonderen Geschmack. Ein Teil der Butter, mit der das Püree hergestellt wird, verflüssige ich und püriere sie mit ca. 70 g Sauerampfer. Ansonsten wird das Püree wie üblich zubereitet.

Sauerampfer mit Butter püriert

Mir dient das Sauerampfer-Kartoffelpüree als Beilage zu gebratenem grünen Spargel und warmen Räucherforellenfilets mit Meerrettich-Creme fraîche.

Die Forellenfilets waren noch übrig von meiner ersten Räucheraktion. Ich habe sie auf einen Teller gelegt und mit Frischhaltefolie abgedeckt. Dann einfach in den Backofen bei 120° bis sie warm sind.

Sauerampfer-Kartoffelpüree mit gebratenem grünen Spargel und warmen Räucherforellenfilets

Garten-Koch-Event April 2012: Sauerampfer [30.04.2012]

Published in: on 12. April 2012 at 07:06  Comments (1)  
Tags: ,
%d Bloggern gefällt das: