Vollkorn-Knäckebrot

„Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot“ sagt Sabine Asgodom. Das mag daran liegen, dass der Knusperschnitte ihr Ruf als Diätfutter anhaftet. Und wer nur die Varianten der schwedischen Brotindustrie kennt, der wird überrascht sein, wie herrlich knusprig und nussig ein selbstgebackenes Vollkorn-Knäckebrot schmecken kann.

Vollkorn-Knäckebrot

Es ist so schnell und einfach zu machen:

Die Zutaten

60 g Dinkelvollkornmehl
60 g Haferflocken
50 g Sonneblumenkerne
25 g Sesam
25 g Leinsamen
1 EL Olivenoel
1/4 TL Salz
250 ml Wasser

(Rezept aus dem Chefkoch-Forum)

Das Ganze verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Die Menge reicht für ein Blech. Nicht wundern, der Teig ist sehr dünn. Das erleichtert jedoch das aufstreichen.

Bei 170° im Ofen backen. Nach 15 Minuten mit dem Pizzaroller oder einem Messer wunschgemäß schneiden. Später wird es zu trocken und lässt sich nicht mehr schneiden. Weitere 45 Minuten backen, dann ist es fertig.

Es lässt sich lange aufbewahren und kann daher gut auf Vorrat gebacken werden.

Published in: on 27. März 2012 at 12:09  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2012/03/27/vollkorn-knackebrot/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: