Krustentiersauce

Eine gute Sauce zu machen ist nicht schwierig. Und doch haben viele  genau damit Probleme und greifen auf Fertigsaucen oder Tütchen zurück.

Ich zeige euch heute eine leckere Sauce zum Fisch. Grundlage sind nur 6 Scampi…..oder besser gesagt die Schalen davon. Aus diesen 6 Scampischalen ist genug Geschmack herauszuholen um eine äußerst leckere Krustentiersauce für 2 Personen zu kochen.

Dazu hacke ich die Schalen etwas klein. Zusätzlich schneide ich noch eine Schalotte, 2 Zehen Knoblauch, 1/2 Chilischote und 1 Karotte in grobe Würfel. Alles zusammen wird nun in etwas Oel angeröstet-

Anrösten des Saucenansatzes

Danach lösche ich das Ganze mit einem Schuss Noilly Prat und trockenem Weißwein ab. Und ausserdem mit einem Schuss Anisschnaps (ihr könnt Ouzo nehmen, oder Pernod oder Pastis). Nun muss es einreduzieren bis die Hälfte verkocht ist. Dann giesse ich 150 ml Fisch- oder Gemüsefond an und lasse das Ganze ca. 10 Minuten nicht zu heftig kochen. Danach haben die Zutaten ihr Soll erfüllt und werden durch ein feines Sieb abgegossen.

Die Sauce kommt wieder in den Topf, wird aufgefüllt mit 50 ml Sahne und einem großzügigen Esslöffel Creme fraîche und wird nun solange reduziert, bis sie eine sämige Konsistenz hat. Zum Schluss noch abschmecken mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft. Und ich sage euch, sowas leckeres bekommt ihr nicht aus dem Tütchen😉

Krustentiersauce

Bei uns gab es diese Sauce heute zu einem Resteessen.
Ein einzelnes Fischfilet und eben ein paar Scampi sollten endlich mal weggegessen werden.

Beides wird in der Pfanne bloß nicht zu lange gebraten.
Um beiden noch den besonderen Kick zu geben schmelze ich Butter in der Pfanne sobald Fisch und Gambas fertig sind. Da hinein kommen 2 angedrückte Knoblauchzehen, 2 Scheiben Ingwer, 2 Streifen Zitronenschale, 1/2 Chilischote in Scheiben, 1 aufgeschnittene Vanillestange und ein Stück Zimtrinde. Darin werden Fisch und Scampi nur kurz gewendet. Ihr werdet erstaunt sein wieviel köstlichen Geschmack das gibt

in der Pfanne geschwenkt mit Butter und Aromaten

Nun schnippel ich noch etwas Gemüse in Streifen. Diesmal waren es 1/4 Stange Lauch, Möhre, Zuckerschoten und Fenchel. Salzen, zuckern, pfeffern und in etwas Oel im Wok oder in der Pfanne braten.

Dazu gibt es Reis, denn mit irgendwas muss man ja die leckere Sauce aufnehmen.

Fischfilet und Gambas in Krustentiersauce mit Wokgemüse und Reis

 

 

Published in: on 9. März 2012 at 06:36  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2012/03/09/krustentiersauce/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: