Spanferkelbäckchen

Spanferkelbäckchen….ich habe schon viele Bäckchen Rezepte gelesen und immer wieder von der Begeisterung darüber. Ich selber habe sie bisher weder gegessen noch zubereitet. Also auf zur Premiere:

Gaumenkitzler proudly presents: Spanferkelbäckchen

Spanferkelbäckchen geputzt

Als erstes müssen die Bäckchen geputzt werden. Auf einer Seite ist eine Silberhaut, die muss abgezogen werden. Auf der anderen Seite sind sie leicht marmoriert und mit sehr kleinen Sehnen durchzogen. Soll ich die auch noch rausschneiden? Aber dann bleibt ja fast nichts mehr übrig von den kleinen Dingern. Arthurs Tochter, als absolute Bäckchenexpertin weiß Rat: „Das verkocht sich“ sagt sie. Also gut, dann lasse ich sie so und würze sie mit Salz und Pfeffer.

Die Bäckchen werden von beiden Seiten angebraten, dann herausgenommen. Ich würfel 1 Zwiebel, 1 Möhre und ein Stück Sellerie und brate nun auch das an. Abgelöscht wird mit einen Schluck roten Portwein und mit einem kräftigen Rotwein. Einreduzieren lassen und Rotwein nachgiessen, bis ca. 1/3 Flasche einreduziert ist. Die Bäckchen dazugeben und mit soviel Kalbsfond aufgiessen, dass die Bäckchen knapp bedeckt sind. Ixch habe noch etwas frischen Oregano dazugegeben, was man am Ende jedoch nicht geschmeckt hat. Einmal aufkochen, dann den Deckel daraufgeben und es geht für anderthalb Stunden in den 160° heissen Backofen.

Spanferkelbäckchen im Backofen

Nach dieser Zeit werden die Bäckchen herausgefischt und warm gestellt. Die Sauce pürieren, dann noch etwas einreduzieren lassen und mit eiskalter Butter binden.

Spanferkelbäckchen mit Nudeln zu früh geknipst (es fehlt die Sauce)

Die Bäckchen waren ein Hochgenuss…..so sehr, dass ich gleich am nächsten Tag Ochsenbäckchen eingekauft habe. Die gibt es demnächst dann mal.

 

Das könnte dir auch schmecken:

Böfflamott

Kaninchenkeule mit Rotkohl

Published in: on 9. Oktober 2011 at 13:17  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2011/10/09/spanferkelbackchen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: