Brunchbuffet: Mousse au chocolat

Hierbei halte ich mich an ein Rezept von Robert Oppeneder aus dem Buch Dessert Art….es hat bisher immer bestens funktioniert.

rechts: dunkles Mousse au chocolat

5 Eigelb
200 g dunkle gute Kuvertüre (habe Valrhona genommen)
1 Blatt Gelatine
1 cl Grand Marnier
5 Eiweiß
20 g Zucker
300 ml Sahne

Die Eigelbe auf dem Wasserbad dick schaumig aufrühren. Grand Marnier erwärmen (nicht kochen). Ausgedrückte eingeweichte Gelatine darin auflösen und zu den Eigelben geben. Die Schokolade ebenfalls im Wasserbad schmelzen und zu den Eigelben geben.

Eiweiß mit Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die weitgehend abgekühlte Eigelbmasse heben. Zum Schluß die geschlagene Sahne unterheben. Das Unterheben von Eiweiß und Sahne sollte mit einem Kochlöffel passieren, nicht mit dem Schneebesen. Das Mousse ist ungleich besser, wenn möglichst viel Luft untergerührt wird.

Und bitte nicht diese Kuvertüreblöcke aus dem Supermarkt nehmen….das schmeckt einfach nur muffig.

Mehr vom Buffet::

Impressionen Brunchbuffet

gebeizter Lachs

Published in: on 10. September 2011 at 07:24  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2011/09/10/brunchbuffet-mousse-au-chocolat/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: