Frühlingsröllchen mit süß-saurer Sauce

Auch wieder eine Gericht bei dem man prima Reste verwerten kann. Für die Füllung habe ich einen Rest Weißkohl, 1 Möhre, 1/2 Paprika, Babymaiskolben, 1 Zwiebel, 3 Frühlingszwiebel, 5 Champions, 2 Zehen Knoblauch, eine Handvoll Sprossen und 300 g gemischtes Hackfleisch kleingeschnitten und in der Pfanne kurz gebraten. Dann kommt noch 1 EL Sojasauce, 2 EL Austernsauce und 1 TL Sambal Olek dazu. Es wird abgeschmeckt und bei mir auch bei Bedarf, völlig unchinesisch, nachgesalzen. Die Masse in Frühlingsrollenteigblätter einwickeln und in tiefem Fett ausbacken (was sich viel besser anhört als frittieren😉

Für die süß-saure Sauce

1 Ziebel klein gewürfelt
1 Scheibe Ananas klein gewürfelt
1 Stange Lauch klein gewürfelt (nur das Helle)
2 Knoblauchzehen fein gewürfelt
alles in etwas Oel anschwitzen

dann

2 EL Honig
2 EL Sojasauce
30 ml Mirin
4 El Essig
1 TL Sambal Olek
125 ml Tomatenketchup
Salz und Cayennepfeffer dazumischen.

Published in: on 15. Juli 2011 at 14:28  Comments (2)  
Tags: , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2011/07/15/fruhlingsrollchen-mit-sus-saurer-sauce/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. ich bin zwar nicht so sehr der Fan von Frittiertem (oder „in tiefem Fett Ausgebackenem“😉 aber die süss-saure Sauce merke ich mir, das liest sich richtig gut

    • Die Sauce ist richtig lecker und wird dir sicher auch zu anderem schmecken. Frittiertes mag ich auch nur, wenn es in einem guten Fett gebacken ist und hinterher wird es erstmal in Küchertücher gelegt.

      LG Heidi


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: