Vom Grill: Tintenfischbruschetta und mexikanischer Fisch

Wenn ich mir schonmal vornehme zu grillen………
Pünktlich um fünf fingen die Gewitter an und hörten einfach nicht mehr auf.
Da nun schonmal alles vorbereitet war, musste der Grill also wieder mal unter das Vordach gezogen werden. Das hat mit gemütlichem Grillabend dann nur wenig zu tun. Den Grill also vorgeheizt auf mittlere Hitze und eine Hälfte des Grill mit den Kohlen bestückt.

Als kleine Vorspeise gibt es Tintenfischbruschetta. Dafür wurden Tomaten entkernt und gewürfelt. Dann mit Zwiebelwürfel, Basilikum in Streifen, Olivenoel, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen. Die Tintenfischringe leicht oelen und ganz kurz auf den Grill über direkte Hitze. Aber nur 1-2 Minuten bis es gerade anfängt braun zu werden. Nicht länger, sonst wird er zäh. Und Tintenfisch, der sich wie Kaugummi braucht wirklich kein Mensch. Dann kleinschneiden und zu den Tomaten geben. Brotscheiben ebenfalls auf dem Grill rösten und mit der Tomaten-Tintenfischmischung belegen.

Danach sollte es Fischfilets mit mexikanischer Marinade geben. Ich hatte noch aus Versehen gekaufte geangelte Rotbarschloins da. Die hab ich gekauft ohne auf den Preis zu achten. Erst als ich später zuhause auf den Kassenzettel geschaut habe,  setzte spontane Schnappatmung ein.

Die Fische waren 1 Stunde mariniert in einer Mischung aus:

4 EL Olivenoel
4 TL Zitronensaft
1 TL reines Chilipulver
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL getrockneter Oregano
1/2 TL Salz
1/2 TL Knoblauchgranulat
1/2 TL Paprika

Von der Marinade habe ich 2 EL abgenommen und vermischt mit entkernten Tomatenachteln, 4 Knoblauchzehen und Frühlingszwiebeln.

Nun zuerst das Gemüse in einen Grillkorb geben und über direkter Hitze 3 -4 Minuten grillen, dann auf die indirekte Seite schieben.

Dann die Fischfilets auf den Grill. Ich hätte wissen sollen, dass das nicht gut geht. Natürlich pappten sie am Grillrost fest und liessen sich nur mit Mühe lösen. Je garer der Fisch wurde, desto mehr fiel er natürlich auch auseinander. Bevor alles verloren ist: Gemüse aus dem Grillkorb in eine Schüssel gefüllt und den Fisch dorthinein gerettet. Nach stressigen 12 Minuten war der Fisch fertig. Auf dem Foto ist das Filet zu sehen was noch so haaalbwegs zusammengehalten hat.

Und mit dem Gericht wollte ich doch am Grillevent Fisch und Meeresfrüchte von Tobias mit Gewinnnen vom BBQ Shop 24 teilnehmen. ……
Sommerevent - Alle Grillen - Fisch und Seafood - tobias kocht! - 13.06.2011-13.07.2011

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2011/07/13/vom-grill-tintenfischbruschetta-und-mexikanischer-fisch/trackback/

RSS feed for comments on this post.

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Heidi!
    Das sieht doch sehr gelungen aus. Schön, dass du mit dabei bist.
    LG
    Tobias

    • Du hast den zweiten Teller mit dem Fischgehackten nicht gesehen😉

  2. Ich bin eigentlich kein Fischesser, aber die Überschrift klang schon so lecker das ich die Seite einfach durchlesen musste. Klingt sehr interessant das Rezept, ich denke das werde ich mal ausprobieren, selbst als Nicht-Fisch-Fan!

    • Hallo

      Freut mich, dass es dir gefällt. Geschmacklich war´s auch wirklich gut.

      LG
      Heidi

  3. Hallo Heidi!
    Die Zusammenfassung ist online. Beide Gerichte sind erwähnt :): http://www.tobiaskocht.com/blogevent/zusammenfassung-%E2%80%93-alle-grillen-fisch-und-seafood-kochevent.html


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: