Poaca – türkisches Gebäck mit Schafskäse

Und wieder eine schnell gemachte Kleinigkeit für zwischendurch. Poaca, ein leckeres türkisches Gebäck gefüllt mit Schafskäse. Auch als Beilage zum Grillen oder Mitbringsel zum Picknick ist es bestens geeignet. Man kann sie warm, lauwarm oder kalt essen.

Schafskäse lagert bei mir fast immer eingelegt in etwas Oel, Oregano, Thymian, Chili und Knoblauch…..so wird er sehr aromatisch.

Nun einen Teig herstellen aus

150 g Quark
150 g Oel
1 TL Backpulver
1 TL Salz
350 g Mehl
2 Eiweiß

Portionsweise zu Kugel formen, flachdrücken, Schafskäse in die Mitte geben und zu Kugeln formen. Mit Eigelb bestreichen und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen. Bei 200° ca. 20-25 Minuten backen (je nach Größe).

And again a quick and easy recipe. Poaca, a delicious Turkish pastry filled with feta cheese. Also as a side dish for barbecue or picnic gift it is perfect. You can eat them hot, warm or cold.

Feta cheese I always store in a little oil, oregano, thyme, chilli and garlic ….. it is very aromatic.

Now make a dough from

150 g quark
150 g of oil
1 teaspoon baking powder
1 teaspoon salt
350 g flour
2 egg whites

Form balls,  shape to flatten, feta cheese in the middle, and shape into balls. Brush with egg yolk and sprinkle with sesame seeds and black cumin. At 200 ° C bake for around 20-25 minutes  (depending on size).

And because is great for picnic, this recipe will participate the the BBD#42 hosted by Palmira from the comeconmigoelblogdepalmira Blog.

BBD #42 - Bread for a Picnic (last day of submission August 1st, 2011)

Published in: on 9. Juli 2011 at 14:24  Comments (3)  
Tags: , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2011/07/09/poaca/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. oh, die sehen in der tat sehr sehr lecker aus!
    würde direkt ein oder zwei nehmen🙂

    lg
    the vegetarian diaries

  2. What a wonderful flower-bread for a picnic!
    Thanks a lot for participating!!!
    Cheers,
    Palmira

  3. Das Rezept sieht sehr lecker aus – muß ich mal ausprobieren.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: