Ein kräftiges Brot……

…..ist garnicht so leicht zu bekommen. Ich weiß nicht, wieviele Bäcker ich schon ausprobiert habe. Ich liebe ein kräftiges, vollmundiges Brot mit Körnern. Nachdem nichts Gekauftes so recht meinen Geschmack treffen wollte, habe ich angefangen selbst Brot zu backen. Richtig gut wird es nur mit Sauerteig. Ich wusste, den kann man selber herstellen und in Poet´s Sauerteigforum habe ich auch eine sehr gut und ausführliche Anleitung gefunden.

Wer mich kennt, weiß, dass ich kein arg geduldiger Mensch bin….deshalb habe ich es vorgezogen einen älteren Sauerteig bei Ketex zu kaufen. Und das war eine gute Entscheidung. Er funktioniert prima und wird immer besser. Danke Ketex.

Heute stelle ich euch mein derzeitiges Lieblingsbrot vor. Es heißt Herbstsonne und stammt von Marla 21.

Eigentlich ist es ein frei geschobenes Brot, doch ich backe es in der Kastenform, weil dann genau 2 Scheiben nebeneinander in die Brotbox von Herrn Gaumenkitzler passen.

50 g Haferflocken oder Mehrkornflocken, grob
50 g Sonnenblumenkerne
35 g Leinsamen
(Ich verwende eine Mischung aus viel mehr Sonnenblumenkerne, Sesam, Haferflocken, Leinsamen)
135 g Wasser (50 – 60°C)
500 g Teig (Roggensauerteig)
250 g Mehl (Weizenmehl Type 1050)
100 g Mehl (Roggenmehl)
50 g Haferflocken oder Mehrkornflocken, fein
20 g Malz (Backmalz), evtl.
2 TL Salz
Gewürzmischung (Brotgewürz)
180 g Wasser, ca., je nach Mehltyp

Die groben Mehrkornflocken oder Haferflocken, Sonnenblumenkerne und Leinsamen mit 135 g Wasser übergießen und umrühren. 2-3 Stunden quellen lassen.

Die restlichen Zutaten und das Quellstück in eine Rührschüssel geben und 3 Minuten langsam kneten, dann 3 Minuten schnell kneten. 30 Minuten ruhen lassen.

Nun rund oder länglich formen, leicht anfeuchten und in Haferflocken wälzen. Im Gärkörbchen ca. 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Bei 240°C 20 Minuten anbacken, bei 180-200°C 40 Minuten fertig backen. Den Teig gut anfeuchten und während des Backens 2-3-mal kräftig Wasser in den Ofen sprühen.

Guten Appetit!
 

 

 

 

Published in: on 6. Juni 2011 at 07:14  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://gaumenkitzler.wordpress.com/2011/06/06/ein-kraftiges-brot/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: