Asiatisch marinierter Zander mit Wokgemüse

Nachdem ich gestern die Schwanzstücke des Zanders für das Knusperexperiment verwendet habe, muss nun das restlichen Zanderfilet verwendet werden. Diesmal wieder saftig.

Zander mit Wokgemüse

Zanderfilets ohne Haut werden in nicht zu schmale Streifen geschneiden.
Aus
3 Knoblauchzehen kleinst geschnitten
20 g Ingwer gerieben
1,5 TL Kurkuma
1/2 TL Chili
1 El Fischsauce

wird eine Marinade gerührt und der Fisch darin 3 Stunden eingelegt.

Im Wok erhitze ich etwas Oel und brate die Fischstreifen darin an. Nicht zu lange, denn er soll ja saftig bleiben.  Dann nehme ich ihn wieder heraus und brate die in Streifen geschnittenen Kaiserschoten und die gestückelten Frühlingszwiebel ca. 3 Minuten lang. Dann kommen die Sojasprossen dazu. Eine weitere Minute wird gerührt, bevor ich mit 50 ml Gemüsebrühe ablösche und den Fisch wieder dazu gebe. Noch kurz durchziehen lassen dann kann schon angerichtet werden

Zander mit Wokgemüse

Published in: on 14. November 2012 at 09:08  Hinterlasse einen Kommentar  
Tags: , ,

Fisch mit grünem Wokgemüse und Brokkolipüree

Jung, schräg, aggressiv, gewagt……so wird Roland Trettl, Executive Chef im berühmten Ikarus, beschrieben. Auch mit seinem Buch “Smartfood” geht er neue Wege und präsentiert Gerichte, die Körper, Geist und Seele gut tun. Auch die Idee zu diesem Gericht stammt aus diesem Buch.

Barsch mit grünem Wokgemüse und Brokkolipüree

Brokkolipüree:

Den Brokkoli zerteilen und in Salzwasser sehr weich kochen.
Nun wird er abgegossen und zusammen mit einem Schluck Olivenoel, etwas Limettenabrieb und ein wenig Balsamico bianco fein gemixt. Danach abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Grünes Wokgemüse:

Im Grunde kann man hierfür jedes grüne Gemüse nehmen. Bei uns waren es eine Handvoll Passe Pierre Algen, 1 kleiner Zucchino, 2 Frühlinszwiebel und eine halbe Packung Zuckerschoten.
Das Gemüse wird geputzt und in kleine Stücke geschnitten.
In der Zwischenzeit koche ich Pennette noch relativ bißfest, da sie ja gleich noch gebraten werden.

Barsch mit grünem Wokgemüse und Brokkolipüree

Nun etwas Öl in die Pfanne oder den Wok geben und die Nudeln darin unter ständigem Rühren braten. Nach und nach die Gemüse dazugeben. Alles wird nur wenige Minuten pfannengerührt. Zum Schluß abschmecken mit Sojasauce, Oystersauce und etwas scharfem (Tabasco, Sambal Olek, Chilischote o.ä.).

Fisch:

Hierzu kann man ein beliebiges Fischfilet nehmen. Er wird gewürzt mit Pfeffer und Salz und anschließend mehliert. Nicht zu lange in der Pfanne braten, damit er nicht trocken wird.

Barsch mit grünem Wokgemüse und Brokkolipüree

Published in: on 23. Februar 2012 at 09:38  Comments (4)  
Tags: , , ,

Scharfes Huhn mit Wokgemüse

Immer wieder sammeln sich Gemüsereste in meinem Kühlschrank. Und seit dem ich diesen Superkühlschrank habe, mit speziellen Gemüsefächern, ist alles noch viel schlimmer geworden. Das meiste hält 14 Tage frisch, was natürlich dazu verführt mehr zu horten als früher. Und von den meisten Gemüsen braucht man ja nicht so viel. Was mache ich mit dem Bund Möhren, wenn ich nur 1 oder 2 für die Suppe brauche. Staudensellerie ist auch so ein Thema: ich habe noch nie eine ganze Staude verbraucht.

Lange Rede kurzer Sinn. Die Gemüsereste müssen weg und was eignet sich dazu besser als ein Wokgemüse. Da kann alles rein was da ist. Ein wenig Fleisch muss auch sein…..also ein scharfes Hähnchenfleisch mit Wokgemüse

scharfes Huhn mit Wokgemüse

Zunächst wird die Hähnchenbrust in Streifen geschnitten und für 2 Stunden eingelegt in einer Marinade aus: 1 EL Honig, 1 EL Sambal Olek, 1 EL Sojasauce, 3 gepressten Knoblauchzehen und 2 EL Oel

Marinade

Dann ist das Gemüse an der Reihe. Hierfür einfach kleinschnippeln was da ist

Gemüse

Bevor ich anfange im Wok zu rühren, bereitet ich mir die Flüssigkeit, die ich zum Schluss dazugebe vor. Das sind ca. 100 ml Gemüsefond, 1 Tl Sambal Olek, 1 EL Fischsauce, 1 El Oyster Sauce, 1 El Tomatenketchup und etwas Salz.

Nun das Fleisch im Wok anbraten und dabei ständig rühren. Nur solange braten, bis man kein rohes Stück mehr an dem Huhn sieht. Dann sofort herausnehmen. Das Gemüse für 2-3 Minuten pfannenrühren und mit dem vorbereiteten Sud ablöschen, Das Fleisch wieder dazugeben und noch 1-2 Minuten köcheln lassen. Dazu passen Reis oder Nudeln.

scharfes Huhn mit Wokgemüse

Published in: on 18. Oktober 2011 at 15:46  Hinterlasse einen Kommentar  
Tags: ,

Knusprige Entenbrust (rückwärts gegart) mit süss-saurer Sauce

Entenbrust mit süss-saurer Sauce und Wokgemüse

knusprige Entenbrust

Wenn man eine Entenbrust zuerst auf der Hautseite kross anbrät wird sie knusprig. Noch viel knuspriger wird sie jedoch, wenn man sie nach dem Garen anbrät. Ausprobiert habe ich es, nachdem ich dieses Rezept gelesen habe, nach dem die Entenbrust jedoch frittiert wird. Das mache ich nicht. Ich schneide die Haut rautenförmig ein und gare die Entenbrust im Dampf ca. 20 Minuten: Das Wasser des Dampftopfes aromatisiere ich mit Salz, etwas Zimtrinde, Sternanis und Nelken.

Dann wird eine Marinade hergestellt aus:

1 TL Fünf Gewürze Pulver
2 TL Speisestärke
6 cl Sojasauce
4 cl Wasser

Die Entenbrust wird trockengetupft und mit der Marinade bespinselt. Dann 20 Minuten trocknen lassen und anschließend in der Pfanne heiß anbraten. Ihr werdet sehen, so wird die Haut wirklich knusprig. Und wenn man mal einen Moment abgelenkt ist, wird sie auch rasch zu dunkel :-(

Süss-saure Sauce

Das Rezept habe ich ebenfalls aus dem Forum mit der Kochmütze, allerdings finde ich leider nicht mehr um es zu verlinken. Oder ich habe es abgewandelt und aufgeschrieben. Das weiß ich echt nicht mehr.

1 Zwiebel klein gewürfelt
2 Zehen Knoblauch klein gewürfelt
1 Stange Lauch das Helle klein gewürfelt
1 Scheibe Ananas klein gewürfelt
3 EL Sesam Oel
1/4 L Tomatenketchup
2 EL Honig
30 ml Reiswein
4 EL Essig
2 EL Sojasauce
1 TL Sambal Olek

Salz, Cayennepfeffer

Zwiebel, Knoblauch, Lauch und Ananas in Sesamoel anbraten. Mit den übrigen Zutaten ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Dann mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Reste mache ich im Glas ein, das geht wunderbar. Und die ist wirklich superlecker.

Wokgemüse

Was gerade an Gemüse da ist und weg muss, kleinschnippeln. Bei mir waren es heute 1 Möhre, 1/3 Paprika, 3 Babymaiskölbchen, 3 chinesische Frühlingszwiebel, etwas Weißkohl, 1 Zwiebel, ein paar Sojasprossen. Einfach im Wok in Sesamoel braten, mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Mehr braucht es nicht.

Da könnte dir ebenfalls gefallen:

Cevapcici mit Djuvec Reis

schnelle Brötchen

Published in: on 21. August 2011 at 20:09  Hinterlasse einen Kommentar  
Tags: , ,
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 261 Followern an

%d Bloggern gefällt das: