Versunkener Apfelkuchen

Dieser Kuchen begleitet mich schon sehr sehr lange. Er stammt aus meinem allerersten Backbuch und war lange Zeit der einzige Kuchen, den ich konnte. Und so habe ich ihn natürlich immer und immer wieder gebacken.Das war aber nicht so schlimm, weil er wirklich sehr gut schmeckt :-)

versunkener Apfelkuchen

Hier das Rezept für einen kleinen Kuchen. Für eine normale Form einfach die Zutaten verdoppeln

75 g Butter
63 g Zucker
1 Ei
1 TL Vanillezucker
100 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
75 g gemahlene Mandeln

2 Äpfel
etwas Zitronensaft
Mandelsplitter
Puderzucker

Die Butter schaumig rühren. Zucker und Ei dazugeben und solange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die übrigen Zutaten unterrühren und anschließend den Teig in eine gebutterte Form füllen.

2 Äpfel schälen, halbieren, entkernen und oben mehrfach ein-, aber nicht durchschneiden. Die Apfelhälften mit Zitronensaft beträufeln und in den Teig drücken. Mandelsplitter aufstreuen und auf unterster Schiene bei 180° ca. 60-70 Minuten backen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist mit Puderzucker bestreuen.


About these ads
Published in: on 21. April 2012 at 16:23  Hinterlasse einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: http://gaumenkitzler.wordpress.com/2012/04/21/versunkener-apfelkuchen/trackback/

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 260 Followern an

%d Bloggern gefällt das: